Urlaub im Ostseebad Göhren

An der norddeutschen Ostseeküste gibt es das ganze Jahr über viel zu entdecken. Seit Anfang der 1990er Jahre hat sich hier sehr viel getan. So blühten vor allem die Seebäder zu neuem Glanz auf. Alte Villen wurden wieder hergerichtet und erstrahlen mit ihren Bäderstilbalkonen in schönstem Weiß. Der Seebrückenverkehr konnte mit der Wiedererrichtung der Seebrücken wieder aufgenommen werden und auch die Restaurant- und Gastgebervielfalt hat sich um ein vielfaches erhöht.

Ein ganz besonderes kleines Juwel findet man im Ostseebad Göhren. Hier pachtete im Jahr 1991 Evelyn Förster, die aus dem Thüringischen Breitenbach stammt, und Bernd Elgeti aus Göhren das Anwesen der Reis- Zeichengeräte GmbH aus Bad Liebenwerda für 45 Jahre, bevor es 1992 zu einem Kaufvertrag über das Grundstück mit der Reis GmbH und der damaligen Treuhand Dresden kam. Von da an wurde an dem Gehöft gehämmert und gewerkelt bis eingebettet in einen verträumten Garten der mit viel Liebe geführte Kastanienhof, eine Pension mit Ferienwohnungen, entstand. Bekannt ist das Haus vor allem für seine lockere und ungezwungene Urlaubsatmosphäre, die fürsorglichen Gastgeber und den tollen Aussichtspunkt gleich hinter dem Haus. Der Kastanienhof freut sich ganzjährig über Besucher aus Deutschland und der Welt.

Wellnessurlaub Rügen

Rügen gehört zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands und verfügt über ein hochwertiges Wellnessangebot.

Rügen ist sowohl für seine atemberaubende Landschaft als auch für sein gesundheitsförderndes Klima bekannt. Aus diesem Grund erfreut sich jene Insel bei vielen Personen großer Beliebtheit. Dort kann man sich sehr gut entspannen und dem stressigen Alltag entfliehen. weiter

Die Faszination der nordischen Strände

Wollen Sie keine lange Flugreise in Kauf nehmen und trotzdem einen Badeurlaub ganz nach Ihren Vorstellungen realisieren, sind Sie mit einer Ferienwohnung Nordsee gut beraten. Sie finden online zahlreiche Angebote für die Ferienwohnung, aber auch ein geräumiges und komfortabel eingerichtetes Ferienhaus. Von Ihrer Unterkunft aus können Sie zahlreiche Aktivitäten planen und sportlich aktiv sein, am Stand entspannen, oder sich vom Ferienhaus Sylt aus ins Nachtleben stürzen, wo auch zahlreiche Promis feiern. Sie werden eine selber organisierte Reise schätzen lernen und schnell merken, dass Sie viel interessanter Urlaub machen, als es im Hotel der Fall wäre.

weiter

Wellness auf den Rad- und Wanderwegen Rügens

Im Zuge des allgemein beständig stressiger werdenden Lebensalltages sehnen sich stetig mehr Menschen nach Ruhe und Entspannung. Insbesondere der Urlaub soll dazu dienen, das Gleichgewicht mittels Erholung wieder herzustellen. Dies mag ein Hauptgrund dafür sein, dass Wellnessurlaube so im Trend liegen.

Wellness fängt auf Rügen dabei nicht erst im Hotel an. Schon durch die stressfreie Umgebung in der Natur finden sich die ersten Pluspunkte für den Bereich Erholung. Frische Luft und viel „Grünes“ sind neben Wellnessanwendungen die Trümpfe der Insel gegen den Stress. Die größte deutsche Ostseeinsel ist daher immer eine gute Wahl für einen Wellnessurlaub.

Die frische, jodhaltige Luft bemerkt man schon kurz hinter der neuen Strelasundquerung, der „Rügenbrücke“. Vor allem für Menschen aus Großstädten ist die schadstoffarme Zusammensetzung auch gesundheitlich ein wichtiger Faktor – auf Rügen gibt es kaum industrielle Betriebe. Die Rügener Luft ist aufgrund dessen im Vergleich sehr sauber. Daher ist die Region auch für Allergiker von besonderem Interesse – in Garz auf Rügen gibt es zum Beispiel eine spezielle Fachklinik für Atemwegserkrankungen.

Neben der sauberen Luft ist der zweite Trumpf Rügens die geringe Lärmbelastung. Neben dem Straßenverkehr auf den Hauptrouten ist Rügen selbst im Sommer in der Hauptsaison überwiegend ruhig. Lärm spielt bei der Entstehung von psychosomatische Krankheiten eine wichtige Rolle, so dass Ruhe beruhigend auf Körper und Geist einwirkt.

Neben den Wellness Anwendungen in den Hotels auf der Insel, sind es so vor allem die Ausflugsmöglichkeiten, welche einen Aufenthalt auf der Insel so wertvoll machen. Die beiden Trümpfe Rügens – saubere Luft und geringe Lärmbelastung – lassen sich idealerweise bei Wanderungen in den Wäldern und auf den Wanderwegen genießen. Wer auf ein wenig Trubel nicht ganz verzichten mag, findet in den touristischen Hochburgen im Osten Rügens entsprechende Möglichkeiten. Naturliebhaber mit Sinn für Freiraum bekommen in den weniger erschlossenen Regionen Rügens wie Wittow, Ummanz oder dem Süden entsprechende Auswahlmöglichkeiten. Auf Rügen gibt es seit längerer Zeit Bestrebungen, die schon vorhanden Rad- und Wanderwege auszubauen und zu ergänzen, so dass Deutschlands größte Insel zukünftig ein Hauptziel für Anhänger dieser Art des naturfreundlichen Urlaubs werden kann.

Als Reisezeit bieten sich für einen Rad- und Wanderurlaub vor allem die Monate Mai, Juni und September an. In der Hochsaison im Juli und August ist es vielfach zu heiß. Im Mai bietet die Natur Rügens zudem einen ganz besonderen Anblick – die gelben Rapsfelder leuchten in vielen Teilen der Insel.

Wellnessurlaub auf Rügen

Die Insel Rügen mit ihren kilometerlangen Sandstränden und malerischen Fischerdörfern ist ein Urlaubsziel der ganz besonderen Art. Auf Deutschlands schönster Insel können Sie ausgezeichnet ausspannen, spazieren gehen, Schlösser und Gutshäuser besichtigen aber auch Körper und Seele viel Gutes tun. Ganz besonders, wenn Sie für Ihren Aufenthalt eine Ferienwohnung in Deutschland oder eines der zahlreichen Wellnesshotels aussuchen. Das die Insel Rügen zu den beliebtesten und bekanntesten Wellnesszielen Deutschlands gehört ist mehr als gerechtfertigt.
weiter

Wellness und Yoga an der Ostsee

Wellness und Yoga haben eines gemeinsam – man kommt zur Ruhe, entspannt und fördert dadurch seine Gesundheit. Was bietet sich also mehr an, diese beiden Dinge miteinander zu verbinden? Bei einem Yoga-Urlaub an der Ostsee   kann man hervorragend Wellnessanwendungen genießen und somit die Wirkung des Yoga verstärken.

weiter

Wellness mit Tradition im Badehaus Goor

Beauty- und Spa-Bereich im Februar und März auch für Tagesgäste in Putbus-Lauterbach geöffnet

Der Wind ist eisig, Schnee liegt auf den Feldern und lässt die Rügener Landschaft gleißend weiß erscheinen. Wohl dem, der sich im Warmen aufhalten und den Winter von seiner beschaulichen Seite genießen kann. Erstklassige Gelegenheit dazu gibt es im Hotel Badehaus Goor in Lauterbach. Direkt gegenüber der Naturschutzinsel Vilm und am Rande des Waldes Goor gelegen, bietet das ehemalige Badehaus des Fürsten Malte I. zu Putbus eine willkommene Möglichkeit, Schönheit und Gesundheit in erfahrene Hände zu legen und einfach zu entspannen. Schon im 19. Jahrhundert stand das Badehaus für eine aufstrebende Bäderkultur, die wir heute durchaus mit dem Begriff „Wellness“ gleichsetzen können. An diese Tradition knüpft das Hotel seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 erfolgreich an und hat sich binnen weniger Jahre zu einem der schönsten Reiseziele der Insel Rügen etabliert. Wer das Badehaus jetzt besucht, den erwarten Stunden voller Streicheleinheiten für Körper und Seele sowie unvergessliche Winter-Wellness-Tage. weiter

Töpfermarkt und Beach Polo Cup in Sellin

Zwei Höhepunkte im Veranstaltungsherbst der Insel Rügen

Vor der Kulisse der Selliner Seebrücke wird vom 30. September bis zum 3. Oktober „Juwelierhaus Grabbe German Championship Rügen/Sellin 2011“ ausgetragen. Welch tolles Erlebnis es ist, diesen fantastischen Sport am Strand auszuführen, konnten bereits 2010 zahlreiche begeisterte Zuschauer zur Premiere dieses Ereignisses am Selliner Strand erleben. Im Ostseebad Sellin werden am 31. September sowie am 2. und 3. Oktober jeweils ab 12 Uhr acht nationale und internationale Top Polo Teams spannende kurze Spielsequenzen, so genannte „Chukkas“ austragen. Schon am 30. September spielen die Teams sich ein, auch diese Veranstaltung ist für das Publikum geöffnet und wird unterhaltsam moderiert. Bis zu 90 argentinische Polopferde können direkt am Strand und an der „Ponyline“ bewundert werden. Begleitet wird dieses Ereignis mit einem attraktiven Rahmenprogramm für die ganze Familie. Zuschauer können kostenfrei am Polofeld dabei sein. Jedes Spiel wird fachkundig moderiert und der Höhepunkt ist die Siegerehrung am 3.Oktober. Die VIP-Karten für das Event können für 95 Euro bei BALTIC POLO EVENTS GbR, Telefon 04503/7036966 bestellt werden. weiter

Neue Ausstellung im Jagdschloss Granitz

Kunde vom Wald – Kunst aus zwei Jahrhunderten zum  „Jahr der Wälder“

Der Wald hat viele Funktionen. Er ist grüne Lunge, Energie- und Baustofflieferant, Erholungsgebiet für Menschen, und Lebensraum für Tiere. Er ist aber auch mythisch aufgeladen und war seit Jahrhunderten Sujet für die Kunst. Diese künstlerische Sichtweise auf den Wald nimmt die neue Ausstellung im Jagdschloss Granitz in den Blick. Unter dem Titel „Kunde vom Wald – Kunst aus zwei Jahrhunderten“ stellt sie dar, wie Künstler vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart den Bedeutungswandel des Waldes in Deutschland wahrgenommen und umgesetzt haben. Die Kuratoren der Schau, Dr. Katrin Arrieta und Dr. Wolf Karge, haben über 30 Gemälde und Zeichnungen, Fotografien und eine Videoinstallation zusammengestellt, in denen sich Künstler der vergangenen 200 Jahren mit dem Thema Wald auseinandersetzen. Gezeigt werden unter anderem zwei Bleistiftzeichnungen von Friedrich A. G. Pflugradt aus der Sammlung des Staatlichen Museums Schwerin, aber auch ein Gemälde von Christian Rohlfs, als Leihgabe des Kulturhistorischen Museums Rostock. Bleistiftzeichnungen von Gudrun von Maltzahn sind ebenso zu sehen, wie aktuelle Arbeiten von Felix Müller. Der Usedomer Maler Oskar Manigk zeigt einen „Buchenwald“ in Öl auf Papier. Die bislang einmalige Ausstellung ist ein wesentlicher Bestandteil der Landeskampagne im „Internationalen Jahr der Wälder“. Bundesweit sind rund 5.000 Veranstaltungen für das von den Vereinten Nationen ausgerufen Aktionsjahr geplant. Bis zum 17. Juli kann die „Kunde vom Wald“ täglich von 9 bis 18 Uhr besichtigt werden. Verschiedene Vorträge im Jagdschloss Granitz, unter anderem zur Waldaktie oder zu den, begleiten die Ausstellung. Am 18. Mai ist Prof. Dr. Hans Dieter Knapp vom Institut für Botanik und Landschaftsökologie der Universität Greifswald zu Gast. Um 16 Uhr wird er einen Vortrag zum Thema „Buchenwäldern – gemeinsames Naturerbe Europas“ halten. Im Anschluss wird die Ausstellung vom 2. August bis 2. Oktober im Schweriner Marstall gezeigt.

Rügener Kreidemännchen auf dem Rügenhof

Wer jemals in der Abenddämmerung an den Kreidefelsen der Ostsee spazieren ging, der hat sie sicher schon gehört: Leise klingeln die Glöckchen auf den Zipfelmützen der Rügener Kreidemännchen im Dunkelgrün des Küstenwaldes. Rüganer berichten, dass sie auch oft im Morgengrauen an die Ostsee gehen. Warum? Weil die Kreidemännchen dort in hellen Vollmondnächten Bernstein sammeln und die gutmütigen Zwerge ihren Fund an den Frühaufsteher abgeben, wenn man ihnen dann begegnet.
Seit letztem Sommer kann man auf dem Rügenhof am Kap Arkona dabei zusehen, wie die freundlichen kleinen Wesen ihre individuelle Gestalt erhalten. Dort finden die in Handarbeit von Familie Jost hergestellten Grundformen ihren typischen Ausdruck: Kleine Wackeläuglein werden angebracht, Attribute – riesenhafte Donnerkeile oder Fischernetze – appliziert und handgenähte Kappen aus weißem Filz mit Glöckchen aufgesetzt. So entstehen aufmerksam schauende, gelassen stehende oder mit echtem Donnerkeil bewehrte Männchen.

Aber auch Kreidefrauchen zählen zu dem lustigen Völkchen. Ganz neu in der zwergenhaften Großfamilie ist der Fischer mit einem Bernsteinfisch. Kleine Faulpelze liegen in Liegestühlen, im Strandkorb oder verstecken sich in einem Seesack. Bernsteinsammler und Kreideträger gehören zu den fleißigen Vertretern.

In mehr als fünfzig Verkaufsstellen warten die beliebten Kreidemännchen auf neue Besitzer, doch nur auf dem Rügenhof findet man wirklich alle Modelle, einige gibt es sogar nur hier zu kaufen. Ein freundlicher Preis macht das Sammeln leichter, noch dazu ist jedes Kreidemännchen ein Einzelstück – das garantiert die Rügener Handarbeit. Der Dichter Ernst Moritz Arndt, der 1769 auf Rügen geboren wurde, hat auch einst von den weißen Zwergen der Insel Rügen berichtet: Sie seien immer guter Dinge und brächten besonders den Kindern kleine Geschenke und schöne Träume. Wer seine Sammlung von zuhause aus erweitern möchte, hat dazu auf der Homepage der Kreidemännchen
Hier kann man auch die unvergesslichen Gelegenheit. Geschichten lesen, die zu jedem Kreidezwerg erdacht wurden und erfahren, wo man auf Rügen mit Kindern Spaß haben kann. Die Kreidemännchen fühlen sich auf dem Rügenhof ebenfalls besonders wohl, weil sie hier vom begehrten Bernstein geradezu umgeben sind. Denn mit Kennerschaft und Liebe zum Material wählt Familie Jost auch exklusiven und modernen Bernsteinschmuck aus.

weiter »